extra-small small medium large extra-large portrait landscape

10,99 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Ulrich Maske

Wie schön - ich komme in die Schule!

Lieder, Gedichte und Geschichten

  • Format: CD
  • Spielzeit: 59:23 Minuten
  • ISBN: 978-3-8337-3556-1

Wie schön - ich komme in die Schule!

Lieder, Gedichte und Geschichten

  • Spielzeit: 59:23 Minuten

Lachen, Lernen, fröhlich sein - mit den neuen Geschichten von Manfred Mai, lustigen Gedichten, bekannten Abzählversen und Klatschreimen sowie vielen heiteren Liedern von beliebten Kinderlieder- machern wie Matthias Meyer-Göllner, Ulrich Maske und Gerhard Schöne macht die Schule noch mehr Spaß. Für Vorschulkinder, Schulanfänger und alle, die wissen möchten, wie das Hexeneinmaleins geht, warum das Z im Alphabet ganz hinten steht, was Lenas Kuschelhase am letzten Schultag vor den Ferien erlebt und was passiert, wenn die Buchstaben mal Urlaub machen.

Aus dem Inhalt: Schultüten (Lied) • Der große Tag (Geschichte) • Komm, lass uns mit Zahlen singen! (Lied) • Zählen (Gedicht) • Lutschbonbon (Klatschreim) • Prinzessin Annabell hat lange Unterhosen an (Lied) • Lampenfieber (Geschichte) • Lied der Ampelmännchen (Lied) • Ene, Mene, Tintenfass (Abzählvers) • Buchstabensuppe (Lied) • Als die Buchstaben Urlaub hatten (Geschichte) • Pippelapapp (Lied) • Besser so (Gedicht) • Der Besserwisser (Lied) • Hexeneinmaleins (Gedicht) • Morgenmuffel Blues (Lied) • Ab in die Ferien! (Geschichte) • Der Beste (Lied) • Oma und Opa (Klatschreim) • Die drei Spatzen (Gedicht) • Dunkel war's, der Mond schien helle (Lied)

Künstler*innen

Das Foto zeigt den Autor Ulrich Maske. Gabriele Swiderski

Ulrich Maske, geboren in Hannover, arbeitete nach seinem Studienabschluss als Diplompsychologe und als Musikproduzent mit Hannes Wader sowie vielen international namhaften Folk- und Jazzmusikern. Zudem produzierte er Hörbücher und Hörspiele für Kinder und Erwachsene. Seine Produktionen erhielten zahlreiche Auszeichnungen. Ulrich Maske schreibt als Text- und Musikautor Bücher, Kinderlieder, Instrumentalmusik und Gedichte, die neben seinen Hörspiel-, Hörbuch- und Musikproduktionen bei JUMBO erscheinen. Als Programmleitung des JUMBO Verlags verantwortet er die Programme JUMBO, GOYAlibre und GOYALiT. Er lebt in Hamburg.

Das Foto zeigt die Hörbuchsprecherin Marion Elskis. Marion Elskis

Marion Elskis ist bisher in über 30 Hauptrollen auf Theater- und Musical-Bühnen zu sehen gewesen. Für die Irina in Tschechows Drei Schwestern erhielt sie den Boy-Gobert-Preis. Sie spielt in Fernsehserien wie Jerks mit und synchronisiert u. a. Holly in King of Queens und Candice in der ZDF-Krimiserie Candice Renoir. Mit ihrer ausdrucksstarken Stimme ist sie außerdem auf zahlreichen GOYALiT-Produktionen zu hören. Sie lebt in Hamburg.

Heinrich Hannover, 1925 in Anklam / Mecklenburg-Vorpommern geboren, arbeitete nach dem Jura-Studium lange Zeit erfolgreich als Strafverteidiger. Für sein engagiertes Handeln verliehen ihm die Humboldt-Universität Berlin und die Universität Bremen den Ehrendoktortitel und er wurde unter anderem mit dem Hans-Litten-Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Als Ausgleich zu seiner Arbeit als Anwalt veröffentlicht er seit den 1960er Jahren Kinder- und Sachbücher. Für sein künstlerisches Schaffen erhielt er den Bremer Kultur- und Friedenspreis der Villa Ichon und den Preis der Schweizer Stiftung Kreatives Alter. Heute ist Heinrich Hannover Mitglied im Beirat der Humanistischen Union und lebt in Worpswede bei Bremen.

Das Foto zeigt Schauspielerin und Sängerin Donata Höffer. Ezra und Simon Friedländer

Donata Höffer, 1949 in Berlin geboren, ist Schauspielerin und Sängerin. Nach ihrer Schauspielausbildung an der Max-Reinhardt-Schule in Berlin folgten Engagements unter anderem an Theatern in Wuppertal, Bremen und Berlin. Sie zählte lange Zeit zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg. Donata Höffer spielte zahlreiche Hauptrollen, so in Wedekinds "Lulu", in Lessings "Miss Sara Sampson" und in Goethes "Faust". Zu ihren populärsten TV-Auftritten zählen Rollen unter anderem in "Ein Fall für zwei", "Doppelter Einsatz" und "Die Männer vom K3". Seit 1981 arbeitet sie auch als Sängerin mit eigenen Programmen und tritt bei internationalen Festivals auf.

Das Foto zeigt die Hörbuchsprecherin Katinka Kultscher. JUMBO Verlag

Katinka Kultscher wurde 1999 geboren. Als Sprecherin ist sie unter anderem als "Lotta" in der Reihe "Mein Lotta-Leben" von Alice Pantermüller und Daniela Kohl zu hören. Als Sängerin wirkte sie zum Beispiel bei Bettina Göschls Produktion "1 Kopf, 2 Ohren, 10 tanzende Finger" mit.

Das Foto zeigt Rolf Nagel Nicole Manthey

Rolf Nagel, geboren 1929 in Hamburg, ist ein renommierter Theater- und Fernsehschauspieler. Nach seiner Ausbildung an der Schule für Musik und Theater in Hamburg folgten Engagements an verschiedenen deutschen Bühnen, unter anderem für 15 Jahre am Hamburger Thalia Theater. Von 1966 bis 1995 leitete Rolf Nagel die Schauspielabteilung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Hamburg. Als Fernsehschauspieler war Rolf Nagel in dem Dreiteiler "Die Gentlemen bitten zur Kasse", dem Film "Mein Leben - Marcel Reich-Ranicki" und in Serien wie "Zwei alte Hasen", "Heimatgeschichten" und "Alphateam" zu sehen. Für "Alphateam" arbeitete er auch als künstlerischer Berater. Von 2007 bis 2013 spielte Rolf Nagel in der Fernsehserie "Rote Rosen" mit. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und Ehrenmitglied der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Rolf Nagel lebt in Hamburg.

Das Foto zeigt die Hörbuchsprecherin Inga Reuters. Inga Reuters

Inga Reuters, geboren 1977, studierte Neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft, Ältere deutsche Literatur- und Sprachwissenschaft sowie Kunstgeschichte. Seit 2004 gehört sie dem JUMBO-Team an und arbeitet im Lektorat. Für JUMBO spricht sie auch Hörbuchreihen für Kinder sowie mehrere Produktionen für Erwachsene.

Das Foto zeigt die Hörbuchsprecherin Erika Skrotzki. Ute Karen Seggelke

Erika Skrotzki, geboren 1949 in Wiesbaden, ist als Theater- und Filmschauspielerin bekannt. Nach ihrer Ausbildung an der Max-Reinhardt-Schule begann sie in Berlin ihre Fernsehkarriere. Sie ist in zahlreichen Serien und Spielfilmen wie "Der große Bellheim", "Tatort", "Großstadtrevier", "Der Fahnder", "Der Eiserne Gustav" und "Der Landarzt" zu sehen. Als Theaterschauspielerin spielt sie an verschiedenen namhaften Bühnen. Sie trat unter anderem am Thalia Theater, dem Schauspielhaus Bochum, dem Schauspiel Frankfurt und dem Grips-Theater Berlin auf. Erika Skrotzki lebt in Berlin.

Martin Auer wurde 1951 in Wien geboren. Er war als Schauspieler, Dramaturg und Musiker am Theater im Künstlerhaus tätig und trat als Liedermacher und Zauberkünstler auf. Seit 1984 arbeitet er als freier Schriftsteller und weiterhin als Musiker. Er veröffentlicht Bücher und Musikproduktionen für Kinder, inszeniert für Kabarett und Theater. Martin Auer erhielt mehrmals den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis und den Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien sowie weitere Auszeichnungen. 1997 war er für den Hans Christian Andersen Preis nominiert. Heute lebt Martin Auer abwechselnd in Wien und in der Steiermark.

Die Boogie Woogie Gang wurde 1970 als erste Blues und Boogie-Woogie-Band Österreichs gegründet. Das Repertoire der Band reicht von New-Orleans-Jazz über Swing bis Blues und Boogie Woogie in all seinen Facetten.

Das Foto zeigt die Kinderliedermacherin Bettina Göschl mit einer Gitarre. JUMBO Verlag

Bettina Göschl ist mit ihren Kinderliedern aus der KiKA-Sendung SingAlarm bekannt. Mit "Ostfriesenblues" und "Ostfriesentango" begleitet sie Klaus-Peter Wolfs Krimiwelt auch für Erwachsene musikalisch. Sie hat zahlreiche Kinderbücher veröffentlicht, und ihre Drehbücher für das Kinderfernsehen sind preisgekrönt. Zuletzt ist das Bilderbuch Paffi. Ein kleiner Drache und das Kätzchen bei JUMBO erschienen.

Eckart Kahlhofer schreibt und singt Lieder für Kinder und Erwachsene. Er begann seine Karriere als Liedermacher, nachdem er 1963 im "Odeon" in Paris zum Weltmeister der Kunstpfeifer gekürt worden war. Der Durchbruch kam, als er mit der Band "City Preachers" auf Tour ging. Kahlhofer war freier Mitarbeiter im Kinderfunk beim NDR und schreibt seitdem Kinderlieder, mit denen er unter anderem live in der Sesamstraße auftrat.

Das Foto zeigt den Kinderliedermacher Robert Metcalf. Heinz Kleim

Robert Metcalf, in England geboren und aufgewachsen, ist als Liedermacher, Workshopleiter, Darsteller und Moderator seit vielen Jahren "rund ums Kinderlied" engagiert. Er studierte in London und Paris und zog 1973 nach Berlin. Nach seinem Studium der Sozialpädagogik arbeitete er unter anderem in einer Beratungsstelle für Drogenabhängige. 1990 machte er sein Hobby zum Beruf, Lieder auf Deutsch und Englisch zu schreiben. Seine Markenzeichen sind originelle Songs und Erzählungen, witzig verpackte Spiel-, Tanz- und Bewegungslieder und natürlich die Melone. Er ist Gewinner des WDR Kinderliederwelt-Wettbewerbs und wurde unter anderem mit dem "LEOPOLD - Gute Musik für Kinder" vom Verband der deutschen Musikschulen ausgezeichnet. Seit 2007 ist er regelmäßig in der "Sendung mit dem Elefanten" des Fernsehsenders KiKA zu sehen. Robert Metcalf lebt in Berlin.

Das Foto zeigt den Kinderliedermacher Matthias Meyer-Göllner. Isabell Strack (Eutin)

Matthias Meyer-Göllner, geboren 1963 in Neumünster, dichtet und singt Lieder für Kinder. Seit seinem Studium der Sonderpädagogik, Schwerpunkt Musik, engagiert er sich für Kinder und Kinderlieder. 1992 gründete Meyer-Göllner in Kiel "Irmi mit der Pauke" - unter diesem Label veranstaltet er Familienworkshops, Musikveranstaltungen und Mitmachkonzerte. Er führt Musicalprojekte in Zusammenarbeit mit Schulen durch und gibt seine Erfahrungen in Seminaren und Fortbildungsveranstaltungen an Pädagog*innen weiter. Matthias Meyer-Göllner lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Kiel.

Das Foto zeigt den Liedermacher Gerhard Schöne. Gerhard Schöne

Gerhard Schöne wurde 1952 in Coswig bei Dresden geboren und wuchs in einer evangelischen Pfarrerfamilie auf. Seit 1979 ist er freischaffender Liedermacher. 1981 erschien seine erste Langspielplatte. In der DDR war Gerhard Schöne der erfolgreichste Liedermacher und wurde trotz seiner kritischen Töne mit dem "Kunstpreis der DDR" und dem "Nationalpreis der DDR" geehrt. Später wurde er unter anderem mit dem "Preis der deutschen Schallplattenkritik", dem "Preis des Verbandes Deutscher Musikschulen", dem "Leopold-Medienpreis", dem "Deutschen Musikautorenpreis" ausgezeichnet. Aufgrund seines Engagements für Kinder wurde Gerhard Schöne zum UNICEF-Botschafter ernannt. Er gibt etwa 100 Konzerte im Jahr und veröffentlicht regelmäßig neue Liederalben für Kinder und Erwachsene.

Das Foto zeigt den Autor Marko Simsa. Beate Hofstadler

Marko Simsa gestaltet seit Jahren erfolgreich Konzert- und Theaterprogramme für Kinder und die ganze Familie. Unter dem Motto „Klassik für Kinder" bringt er klassische Musik zum Mitmachen auf die Bühne. Seine Projekte zeigt er u. a. bei den Salzburger Festspielen, im Wiener Musikverein, in der Philharmonie Essen, am Opernhaus Dortmund, im Spiegelsaal Hamburg, im Gasteig in München und im Mozarteum Salzburg. Marko Simsa erhielt zwei Goldene Schallplatten und zahlreiche Auszeichnungen für sein Engagement, u. a. den Preis der deutschen Schallplattenkritik.

Das Foto zeigt den Musiker und Komponisten Klaus Trabitsch mit einer Gitarre. Lukas Beck

Klaus Trabitsch, geboren 1962 in Österreich, ist Gitarrist und Sänger. Er begann seine Kariere als Straßenmusiker. Seine Musik setzt sich aus Elementen der österreichischen Volksmusik, mittelalterlicher Musik und Weltmusik zusammen. Seine erste Band mit dem Namen "Liederlich Spielleut" gründete er 1980. Die Gruppe gastierte mehrfach in Mitteleuropa und in Skandinavien auf verschiedenen Festivals. Außerdem schreibt Trabitsch Theaterstücke und Musik für Kinder. Ein Verkehrsunfall Mitte der 1990er Jahre kostete ihn die Karriere als Gitarrist. Seitdem arbeitet er als Begleiter und Komponist mit Erika Pluhar und Kurt Ostbahn zusammen. Klaus Trabitsch lebt heute im Rax-Scheeberggebiet im südlichen Niederösterreich.

Pressestimmen

Eine verlockende Mischung aus Geschichten, Liedern und Gedichten bringt Vorschulkinder zum Lachen und Mitsingen. Weil dabei Vorfreude aufkommt, ist es bestens für die Schultüte geeignet.

Börsenblatt. Wochenmagazin für den Deutschen Buchhandel

Liedermacher, wie Matthias Meyer-Göllner, Ulrich Maske und Gerhard Schöne haben diese CD mit ihren Liedern bereichert.

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)

Einmal im Leben heißt es "Hurra, ich bin ein Schulkind" - Ulrich Maske bringt den emotionalen Mix aus Begeisterung und Aufregung mit den altbekannten Kinderliedermachern musikalisch auf den Punkt.

Borromäusverein e.V.

Downloads

Alle Presseinformationen als pdf

Presseinformation_2509.pdf
Cover zum Download (300 dpi)

Cover zum Download (300 dpi)

ha2509_original.jpg