extra-small small medium large extra-large portrait landscape

Zehn kleine Pinguine

Fröhliche Lieder und Geschichten über Pinguine, Eisbären und eine Schlittschuhgans

  • Format: CD
  • Spielzeit: 50:53
  • ISBN: 978-3-8337-3752-7

10,00 €

incl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Zehn kleine Pinguine

Fröhliche Lieder und Geschichten über Pinguine, Eisbären und eine Schlittschuhgans

  • Spielzeit: 50:53

Watschelnde Pinguine und eine Gans auf Schlittschuhen - die fröhlichen Lieder rund um die niedlichen Tiere im Frack und ihre Freunde sorgen für ausgelassene Stimmung in jedem Kinderzimmer. Die Geschichten über die Freundschaft zwischen einem Eisbären und einem Pinguin laden zum Schmunzeln ein.

Inhalt: Zehn kleine Pinguine • Elfi, die Schlittschuhgans • ABC, die Katze lief im Schnee • Drei Eskimos • Eisbär und Pinguin (Teil 1) • Sechs kleine Enten • Fridolin • Klitzekleine Fledermäuse • Es lebt der Eisbär in Sibirien • Eisbär und Pinguin (Teil 2) • Du und der Wal • Kleiner Seestern • Zehn schwedische Elstern • Das lustige Eskimolied • Kleiner Igel komm heraus • Eisbär und Pinguin (Teil 3) • Der Frosch und die Maus • Der Pi-Pa-Pinguin • Schwimm, kleiner Schwan! • Kleines Bärenlied

Künstler*innen

Das Foto zeigt die Band Gabriele Swiderski, Imken Noack, Klaus-Peter Wolf

Die fabelhaften 3 sind Bettina Göschl, Ulrich Maske und Matthias Meyer-Göllner.

Veronika Fischer wurde 1951 in Wölfis/Thüringen geboren und studierte Gesang an der Dresdener Musikhochschule "Carl Maria von Weber". Sie wirkte als Sängerin in verschiedenen Bands mit, bevor 1975 ihr erstes Solo-Album erschien und sie zur erfolgreichsten Interpretin der DDR wurde. Neben ihrer Musik für ein erwachsenes Publikum arbeitete sie auch an Kinderliedern und schrieb das Kindermusical "Das Kind und der Kater". 2011 feierte sie ihr 40. Bühnenjubiläum.

Das Foto zeigt die Kinderliedermacherin Bettina Göschl mit einer Gitarre. JUMBO Verlag

Bettina Göschl, geboren 1967 in Bamberg, ist ausgebildete Erzieherin. Elf Jahre lang war sie als Gruppenleiterin in der Elementar- und Heilpädagogik tätig. Seit 1992 schreibt sie Lieder und Geschichten für Kinder. Später kamen Drehbücher für das Kinderfernsehen hinzu. Bettina Göschls Lieder sind vielen Kindern aus der Fernsehsendung "SingAlarm" auf KiKA und aus der Radiosendung "Bärenbude" auf WDR 5 bekannt. Sie tourt in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im JUMBO Verlag sind zahlreiche CDs und Kinderbücher von Bettina Göschl erschienen. Sie lebt als freie Autorin und Musikerin an der Nordseeküste.

Das Foto zeigt die Autorin und Kinderliedermacherin Sabine Hirler. Walter Hirler

Sabine Hirler, geboren 1961 in Weilheim an der Teck, ist Rhythmiklehrerin, Musikpädagogin und Musiktherapeutin. Sie schreibt Kinderbücher und Kinderlieder sowie Fachbücher. Ausgebildet an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart unterrichtet sie Gitarre, Blockflöte und Rhythmik für verschiedene Altersstufen in ihrem pädagogisch-therapeutischen Institut "Rhythmik in Pädagogik und Therapie". Seit vielen Jahren leitet sie zahlreiche Fort- und Weiterbildungen im Bereich Rhythmik und Musik für Kinder für unterschiedliche Träger in ganz Deutschland und im deutschsprachigen Ausland. Sie ist Dozentin und Lehrbeauftragte für Rhythmik und Musik in der Ausbildung von Heilerziehungspflegern, Sonderpädagogen und Heilpädagogen. Sabine Hirler hat zwei Söhne und lebt mit ihrem Mann in Hadamar / Westerwald.

Das Foto zeigt den Kinderliedermacher Matthias Meyer-Göllner. Matthias Meyer-Göllner

Matthias Meyer-Göllner, geboren 1963 in Neumünster, dichtet und singt Lieder für Kinder. Seit seinem Studium der Sonderpädagogik, Schwerpunkt Musik, engagiert er sich für Kinder und Kinderlieder. 1993 gründete Meyer-Göllner in Kiel den "MusiKinderladen". Mit Familienworkshops, Musikveranstaltungen und Mitmach-Konzerten tritt er 150 Mal im Jahr auf. Er führt Musicalprojekte in Zusammenarbeit mit Schulen durch und gibt seine Erfahrungen in Seminaren und Fortbildungsveranstaltungen an Pädagogen weiter. Matthias Meyer-Göllner lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Kiel.

Das Foto zeigt Rolf Nagel Nicole Manthey

Rolf Nagel, geboren 1929 in Hamburg, ist ein renommierter Theater- und Fernsehschauspieler. Nach seiner Ausbildung an der Schule für Musik und Theater in Hamburg folgten Engagements an verschiedenen deutschen Bühnen, unter anderem für 15 Jahre am Hamburger Thalia Theater. Von 1966 bis 1995 leitete Rolf Nagel die Schauspielabteilung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Hamburg. Als Fernsehschauspieler war Rolf Nagel in dem Dreiteiler "Die Gentlemen bitten zur Kasse", dem Film "Mein Leben - Marcel Reich-Ranicki" und in Serien wie "Zwei alte Hasen", "Heimatgeschichten" und "Alphateam" zu sehen. Für "Alphateam" arbeitete er auch als künstlerischer Berater. Von 2007 bis 2013 spielte Rolf Nagel in der Fernsehserie "Rote Rosen" mit. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und Ehrenmitglied der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Rolf Nagel lebt in Hamburg.

Jörg Naßler, geboren 1961, ist Komponist, Musiker und Produzent. Nach langjähriger Arbeit mit dem Sänger Gerhard Schöne und weiteren internationalen Künstlern tritt er seit 2006 auch mit Soloprogrammen auf. 2011 feierte er sein 30. Bühnenjubiläum. Seit 2012 spielt er mit dem Trio "Liaisong XL".

Karl-Heinz Saleh, geboren 1953, ist Gitarrist, Musikpädagoge, Komponist und Arrangeur. Nach einem Studium der Tanz- und Unterhaltungsmusik an der Musikhochschule Dresden erarbeitete er mit Dieter Beckert Liederprogramme für Kinder und Erwachsene. Von 1985 bis 1989 war er Musikalischer Leiter am Dresdner Theater der Jungen Generation. In seiner musikalischen Laufbahn arbeitete er unter anderem mit Kollegen wie Gerhard Schöne, Thomas Riedel und Eckardt Wenzel zusammen. Aktuell tritt er als Mitglied verschiedener Ensembles auf.

Das Foto zeigt den Liedermacher Gerhard Schöne. Gerhard Schöne

Gerhard Schöne wurde 1952 in Coswig bei Dresden geboren und wuchs in einer evangelischen Pfarrerfamilie auf. Seit 1979 ist er freischaffender Liedermacher. 1981 erschien seine erste Langspielplatte. In der DDR war Gerhard Schöne der erfolgreichste Liedermacher und wurde trotz seiner kritischen Töne mit dem "Kunstpreis der DDR" und dem "Nationalpreis der DDR" geehrt. Später wurde er unter anderem mit dem "Preis der deutschen Schallplattenkritik", dem "Preis des Verbandes Deutscher Musikschulen", dem "Leopold-Medienpreis", dem "Deutschen Musikautorenpreis" ausgezeichnet. Aufgrund seines Engagements für Kinder wurde Gerhard Schöne zum UNICEF-Botschafter ernannt. Er gibt etwa 100 Konzerte im Jahr und veröffentlicht regelmäßig neue Liederalben für Kinder und Erwachsene.

Dietmar Staskowiak studierte an der Hochschule für Musik Dresden Klavier und absolvierte eine Ausbildung zum Dirigenten. Er arbeitet als Konzertpianist und Klavierpädagoge. Seit 1978 komponiert er für Theater und Film und seit 1988 führt er Regie an verschiedenen Theatern. Am Dorftheater Siemitz inszeniert er zusammen mit Puppenspielerin Sabine Zinnecker Theaterstücke für Kinder und Erwachsene und gastiert mit diesem Programm regelmäßig an der Hamburgischen Staatsoper.

Eckardt Wenzel wurde 1955 in Kropstädt bei Wittenberg geboren und arbeitet als Liedermacher, Musiker, Autor, Regisseur und Komponist. Als einer der Hauptautoren unterzeichnete er die Resolution von Rockmusikern und Liedermachern, die kulturpolitische Veränderungen in der DDR forderten. Für seine erste Solo-LP bekam der den DDR-Schallplattenpreis "Goldene Amiga" in der Kategorie Chanson, später wurde er mit zahlreichen weiteren Preisen wie dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet.

Das Foto zeigt den Autor Ulrich Maske. Gabriele Swiderski

Ulrich Maske, geboren in Hannover, arbeitete nach seinem Studienabschluss als Diplompsychologe und als Musikproduzent mit Hannes Wader, Zupfgeigenhansel sowie vielen international namhaften Folk- und Jazzmusikern. Zudem produzierte er Hörbücher und Hörspiele für Kinder und Erwachsene. Seine Produktionen erhielten zahlreiche Auszeichnungen. Ulrich Maske schreibt als Text- und Musikautor Bücher, Kinderlieder, Reime und Gedichte, die neben seinen Hörspiel-, Hörbuch- und Musikproduktionen bei JUMBO erscheinen. Als Programmleitung des JUMBO Verlags verantwortet er die Programme JUMBO, GOYAlibre und GOYALiT. Er lebt in Hamburg.

Pressestimmen

Abgerundet werden die Lieder über Pinguine, Eisbären und Besonderheiten der kalten Jahreszeit von kurzen gesprochenen Texten. Ein gelungenes Arrangement für Winterfans.

Borromäusverein e.V.

Ausgezeichnete Sprecher wie Donata Höffer, Christian Brückner, Holger Dexne, Rolf Nagel, Karl Menrad und der o.g. Peter Franke sind durch ihre Wortkunst die Vermittler, die den teils alten Versen, Märchen und Erzählungen wieder neuen Glanz verleihen.

ekz.bibliotheksservice

Downloads

Alle Produktinfos als pdf

Produktinfo_2712.pdf